Nanolaser mit hygienischem Einmalhandstück

November 29, 2021

„Bessere Sicht dank Nanolaser-Technologie“ 28.11.2021 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Wenn sich erste Anzeichen der Linsentrübung im Zusammenhang mit Grauem Star bemerkbar machen, ist das zunächst sehr befremdlich. Der Gang zum Augenarzt ist der erste Schritt zur Besserung. Als risikoarmer Routineeingriff ist der Austausch der Linse im Falle eines Grauen Stars die logische nächste Entscheidung.

Hierbei werden die alterssichtigen, trüben Augenlinsen durch neue, klare High-Tech-Linsen ersetzt.“

(28.11.2021, faz, „Bessere Sicht dank Nanolaser-Technologie“)

Vor 2010 wurde zur Zerkleinerung und Entfernung der getrübten Linse hauptsächlich ein Ultraschallverfahren angewendet. Bei diesem Verfahren kann es vorkommen, dass die Hornhaut beschädigt wird. Grund dafür ist die hohe Energieeinwirkung und die dadurch entstehende Hitzeentwicklung im Auge, aus der ein Zellverlust an der Hornhaut folgt. Eine dauerhaft hohe Empfindlichkeit gegenüber Licht und anderen Einflüssen kann die Folge sein. Das kann gerade beim Autofahren in der Nacht zum Problem werden.

Die Augenchirurgie begrüßte im Jahr 2010 eine neuartige Nanolaser-Technik, welche das Ultraschallverfahren während der Operation gänzlich ersetzen kann. Der Vorteil ist die präzise Steuerung der Laserenergie ausgehend von einem kleinen Handstück. Hierbei wird gewährleistet, dass nur zum Linsenmaterial Kontakt entsteht und somit eine geringere Hitzeentwicklung im Auge generiert wird. Das Nanolaser-Verfahren ist daher wesentlich schonender für die Hornhaut.

Ein weiteres Plus der Nanolaser-Technik ist das Verwenden von besonders hygienischen Einmalinstrumenten. Die Methode löst die herkömmliche Ultraschallmethode zunehmend ab.

Die Nanolaser-Technologie hat ihren Ursprung in Deutschland, weshalb weltweit führende Augenzentren in diesem Bereich in Deutschland zu finden sind. Das Augenzentrum Dr. Berret und Kollegen wird in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als deutsches Kompetenzzentrum für Nanolaser aufgeführt und bietet eine hygienische und effiziente Behandlung. Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Katarakt-Operation mit dem Nanolaser und wie Sie davon profitieren!

Design Element

Weitere interessante Artikel

Karl Amon Optometry Award 2019
Heute vor zwei Jahren hat unser Optometrist Tom Köllmer in Zusammenarbeit mit Dr. Berret den Karl Amon Optometry Award verliehen bekommen. In seiner herausragenden Masterarbeit hat er Fälle aus unseren Praxen aufgearbeitet.