Dr Berret bei der Operation Grauer Star

Ablauf Operation Grauer Star

Wichtige Hinweise vor der Operation:

Eine Mitarbeiterin tropft einem Patienten Augentropfen

Einem Patienten werden Augentropfen verabreicht.

Vorbereitung

Vor der eigentlichen Behandlung, die ca. 10-15 Minuten dauert, werden Ihnen Augentropfen verabreicht, um die Pupille zu erweitern. Anschließend bringen wir Sie in den Vorbereitungsraum des Operationssaales. Hier bekommen Sie gegebenenfalls Medikamente zur Entspannung und Beruhigung. Außerdem erhalten Sie betäubende Augentropfen. Während des gesamten Eingriffs wird Ihr Kreislauf kontinuierlich überwacht.

Durch die örtliche Betäubung mit Augentropfen wird Ihr Auge unempfindlich. Unmittelbar vor dem operativen Eingriff wird das Auge mit einer desinfizierenden Lösung gründlich gereinigt und das Gesicht mit einem sterilen Tuch abgedeckt. Über eine Sauerstoffsonde ist sichergestellt, dass Sie jederzeit ausreichend Sauerstoff erhalten.

Die möglichen Anästhesie Methoden besprechen wir im Voraus ausführlich mit Ihnen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Patient mit steriler Abdeckung im OP

Das Gesicht wird während der OP abgedeckt.

Behandlung

Bei uns ist die Operation des Grauen Stars mit dem Nanolaser möglich. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Patient nach Katarakt Operation mit Augenklappe bekommt einen Croissant und einen Kaffee gereicht

Nach der Operation reichen wir Ihnen leichte Nahrung, um den Kreislauf in Schwung zu bringen.

Nach der Behandlung

Direkt nach der Operation sollten Sie den restlichen Tag zu Hause verbringen.  Schließen Sie am besten die Augen und versuchen Sie sich zu entspannen. Kratzen,  Brennen, Tränen oder Jucken des Auges ist völlig normal. Am Operationstag selbst  ist noch nicht mit einem wesentlichen Anstieg der Sehschärfe zu rechnen.  Ab dem Morgen nach der Operation verbessert sich Ihr Sehvermögen kontinuierlich.

Denken Sie bitte unbedingt an die Kontrolluntersuchung am Tag nach der Operation, die bei uns oder bei Ihrem zuweisenden Augenarzt stattfindet!

Wichtige Hinweise nach der Operation:

Risiken

Es gibt keine Operation, bei der 100% Risikofreiheit garantiert werden kann. Die hoch entwickelte Linsentechnologie, modernste Operationsmethoden und letztendlich die langjährige Erfahrung von Dr. Berret senken jedoch das Risiko auf ein Minimum.

Augenheilkunde & Chirurgie

Ihr Spezialist zum Thema

Dr. med

Rudolf Berret

Facharzt für Augenheilkunde

Dr. Berret beschäftigt sich bereits seit seinem Studium der Humanmedizin intensiv mit der Augenheilkunde. Nach dem Studium hat er an verschiedenen Augenkliniken Erfahrung gesammelt, bevor er im Januar 2011 die Praxis am Jörg-Ratgeb-Platz 1 in 74081 Heilbronn übernommen hat.

Design Element